Zentrale 04951/9189-0 Störung- Notdienstnummer 04951/9189-33

Nachhaltiger Umgang und sparsame Verwendung der Ressource Wasser

Ein paar Tipps zum sorgsamen Umgang mit Trinkwasser

 

Trinkwasser ist ein kostbares Gut. Darum die Bitte der Wasserversorger, gerade in Zeiten von Hitze und Trockenheit sorgsam mit Trinkwasser umzugehen. Wasser gespart werden kann beispielsweise

 

  • durch Regenwasserspeicherung
  • durch den Einsatz von modernen Geräten im Haushalt mit niedrigerem Wasserverbrauch (Waschmaschine, Spülmaschine) 
  • durch Verzicht auf die Gartenbewässerung mit Trinkwasser. Ein Rasensprenger beispielsweis verbraucht je nach Typ bis zu 800 Liter in der Stunde. Ein Mensch verbraucht ca. 120 Liter Trinkwasser am Tag für Duschen, Kochen, Waschen etc.

 

An solchen Tagen ist es geboten, auf das Befüllen des Swimmingpools oder das stundenlange Bewässern des Gartens zu verzichten.

 

Wir arbeiten täglich daran, Sie zu jeder Zeit mit dem Lebensmittel Nr. 1 in höchstmöglicher Qualität zu versorgen. Mit diesem Auftrag gehen für die Wasserversorger immer neue Herausforderungen einher. Denn erfahrungsgemäß kommt es an solchen Tagen im Jahr zu extrem sprunghaften Anstiegen des Wasserbedarfs. Dieser Verbrauchsanstieg bringt gleichzeitig die technischen Anlagen der Wasserversorger an ihre Belastungsgrenze.

 

Auch Sie können durch einen sorgsamen Umgang mit der Ressource Wasser die Umwelt und die Infrastruktur schonen.

 

Als Verband erwirtschaften wir keine Gewinne und investieren in Trinkwassersicherheit für Sie und alle nachfolgenden Generationen.