Kreislauf des Wassers

Liebe Kinder,

Wasser ist ein richtig spannendes Element mit faszinierenden Eigenschaften. Es ist in reinem Zustand kristallklar, geruchs- und geschmacksneutral. Wir kennen Wasser als Flüssigkeit und im gefrorenen Zustand, wo es faszinierende Schneekristalle bildet. Wasser gräbt als reißender Fluss tiefe Schluchten und hobelt als Gletschereis ganze Gebirge ab. Zu Eis gefroren sprengt es Felsen.

Dreiviertel der Erde ist mit Wasser bedeckt, jedoch können weniger als 1% als Trinkwasser genutzt werden. Ohne Wasser sind wir nicht lebensfähig. Der menschliche Körper besteht zu rund 70% aus Wasser. Wir benötigen Wasser tagtäglich zum Trinken, Kochen oder Wäschewaschen und zur Herstellung vieler Gegenstände, die aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind.

Wasser ist nicht unbegrenzt nutzbar. Deshalb ist der sorgfältige, schonende Umgang mit dem Lebensmittel Nummer eins überaus wichtig.

Das Wasser auf der Erde befindet sich in einem ständig fortlaufenden Kreislaufsystem.

Wasser wird durch Zufuhr von Sonnenenergie und die hieraus folgende Erwärmung der Atmosphäre verdunstet (Verdunstung).

Der aufsteigende Wasserdampf kann zu Wolken kondensieren und aufgrund der Erddrehung von Winden transportiert werden.

Als Niederschlag (Regen) gelangt das Wasser auf Kontinente oder die Ozeane und Meere. Der große Wasserkreislauf über den Weltmeeren ist hierbei abgeschlossen. Wesentliches Element des kleinen Wasserkreislaufs ist das auf den Kontinenten abfliessende Wasser - der Abfluss. Der Abfluss schließt den kleinen Wasserkreislauf, außerdem sind beide Wasserkreisläufe über den Abfluss der Kontinente zu den Weltmeeren miteinander gekoppelt.

Hier zeigen wir Euch, wie der Wasserkreislauf funktioniert